Die 7 Stufen in der Evolutionspädagogik® entsprechen den organischen und motorischen Entwicklungsstufen, die der Mensch von seiner Zeugung, der Entwicklung im Mutterleib bis hin zum 3./4. Lebensjahr vollzogen hat. Hat man eine dieser Stufen nicht ausreichend durchlebt oder erfahren, führt das zu Blockaden und wir können nicht so reagieren wie wir eigentlich wollen. In der Evolutionspädagogik fragt man, aus welcher Gehirnenticklungsstufe der Mensch gerade in der momentanen Situation heraus handelt. Durch die praktische Pädagogik weiß man, dass Bewegung zu neuen Verschaltungen im Gehirn führen und dort ein breites Netzwerk entstehen lässt.

Die kindlichen Bewegungsmuster entprechen den 7 Stufen der Gehirnentwicklung.

> Fisch = im Mutterleib schwimmen, sich geborgen und getragen fühlen, Rollbewegung

> Amphibie = Unterarmstütz und Vorwärtsrobben

> Reptil = Kriechen, der Bauch befindet sich noch auf dem Boden, reflexartiges Greifen

> Säugetier = Krabbeln

> Affe = sich aufrichten, das Spiel mit dem dreidimensionalen Körpergleichgewicht

> Urmensch = Sprachentwicklung und seine Position finden

> Mensch = aufrechter Gang, Verantwortung für sein Tun übernehmen

Die 7 Stufen
zurück
Tel. 0170-3333879
Herzog-Otto-Str. 4, 83022 Rosenheim

© 2017, Carolin Sieger, Evolutionspädagogin